DIE 99 NAMEN ALLAHS

(1)
———
AL-WAAHID / DER EINE
(ohne Teilhaber)

Der Name « Al-Waahid » ist Derjenige, der Eigentümer der Einheit ist.

Wem gehört das Königtum? Allah, dem Einen (waahidi), dem erhabenen Dominator. (40:16)

Die Essenz Allahs ist die Einheit und Er hat die absolute Transzendenz durch die Namen, die nur Er besitzt.

Alle göttlichen Attribute befinden sich in Ihm und es ist nicht möglich, Ihn auf ein Merkmal zu reduzieren oder Ihm irgendetwas beizustellen.

Allah ist der Eine und Er hat keine Beteiligte in der Macht.

Lâ Ilâha Illa Allah
Kein Gott (0) ausser Allah (1) = 1


(2)
———
AL-AHAD / DER EINZIGE
(unter Ausschluss von anderen)

Der Name « Al-Ahad » ist Derjenige, dessen Attribute Seine Einzigartigkeit bestätigen.

Sprich: « Er ist Allah, der Einzige (ahad). » (112:1)

Weil Allah der Eine ist, ist Er auch der Einzige.

Allah singularisiert Sich durch alle Perfektionen und somit ist Ihm keiner ebenbürtig.

Allah ist der Lebendige, der das vollkommene Leben besitzt; der Unveränderliche, der auf selbständige Weise existiert; der Erste, der nicht ins Leben berufen wurde; der Allmächtige, der die Kontrolle über alle Dinge hat; der Schöpfer, der die Himmel und die Erde aus dem Nichts erschaffen hat.

(3)
———
AL-HAQQ / DER ECHTE
(die eigentliche Realität)

Der Name « Al-Haqq » ist der Wahre.

So ist es, weil Allah die Wahrheit (haqqu) ist, und Er ist es, der den Toten das Leben gibt, und Er ist der Allmächtige. (22:6)

So ist Allah der Wahre, während das, was sie Ihm beistellen, das Falsche ist. (22:62)

Allah ist der Wahre, der Reale und der eindeutig Existierende. Er ist die eigentliche Realität, denn von Ihm geht die gesamte Schöpfung aus.

Somit ist Allah der Einzige, der auf absolute Weise existiert, während alles andere vergänglich ist.

(4)
———
AS-SAMÄD / DER ABSOLUTE
(Der unumgänglich ist)

Der Name « As-Samäd » ist Derjenige, der von allen angefleht wird, denn nur Er kann die Bedürfnisse befriedigen.

Allah, der Einzige den wir anflehen unsere Bitten zu erhören. (112:2)

Weil Allah die absolute Wirklichkeit ist, die sich über alles stellt, ist Er für die Geschöpfe unumgänglich.

Allah ist der Einzige, der unter allen Umständen helfen kann. Er kann allen Anliegen nachkommen und ohne Ihn kann keine Sache erfüllt werden.

(5)
———
AL-HAYY / DER LEBENDIGE
(Dessen Essenz das vollkommene Leben ist)

Der Name « Al-Hayy » ist Derjenige, der das vollständige und perfekte Leben besitzt.

Und vertraue dem Lebendigen (hayyi), der nie stirbt. (25:58)

Er ist der Lebendige (hayyu) und es gibt keine Gottheit ausser Ihm. (40:65)

Allah wurde nicht ins Leben berufen und Er ist weder von der Vernichtung, noch von der Inexistenz betroffen.

Allah besitzt das vollständige Leben und Er existiert ohne dass irgendetwas mit Ihm ist.

(6)
———
AL-QAYYUUM / DER SELBSTBESTÄNDIGE
(Der autonom ist)

Der Name « Al-Qayyuum » ist Derjenige, der auf selbständige Weise fortbesteht.

Allah! Keine Gottheit ausser Ihm, dem Lebendigen, dem Selbstbeständigen (qayyuum). (3:2)

Es ist die Essenz Allahs, frei von Abhängigkeiten zu sein und auf autonome Weise zu existieren.

Allah erhält Sich von selbst, ohne von einer Veränderung oder einer einschränkenden Bedingung betroffen zu sein.

Im Gegensatz dazu, befindet sich die gesamte Schöpfung in völliger Abhängigkeit gegenüber Allah, denn der Verlauf sämtlicher Ereignisse beruht auf Ihm allein.

(7)
———
AL-BAAQI / DER EWIGE
(ohne Anfang und ohne Ende)

Der Name « Al-Baaqi » ist Derjenige, der nie aufhört zu sein.

Sie antworteten: « Allah ist besser und ewig. » (20:73)

Der Name Al-Baaqi hat folgende Bedeutungen: dauerhaft, unaufhörlich, ewig, endlos.

Allahs Existenz hat weder Anfang noch Ende. Allah hat immer existiert und Er wird nie aufhören zu bestehen.

Und Allah entzieht sich der Zeitlichkeit, indem Er über deren Bereich hinausragt.

(8)
———
AR-RAHMÄÄN / DER ALLERBARMER
(gegenüber der ganzen Schöpfung)

Der Name « Ar-Rahmään » ist Derjenige, der Seine wohltuende Milde über die gesamte Schöpfung legt.

Nur der Allerbarmer (rahmään) unterstützt sie, denn Er ist über allen Dingen. (67:19)

« Unser Herr, Du umfasst alles durch Deine Barmherzigkeit (rahmään). » (40:7)

Durch Seine Barmherzigkeit schüttet Allah den Völkern Regen aus und schenkt ihnen das Nötige. Durch Seine Grossherzigkeit empfinden die Eltern Zuneigung gegenüber ihren Kindern. Und durch Seine Barmherzigkeit heilt Allah die Geschöpfe oder bewahrt Er die Schöpfung vor dem vorzeitigen Untergang.

(9)
———
AR-RAHIIM / DER BARMHERZIGE
(gegenüber den Gläubigen)

Der Name « Ar-Rahiim » ist Derjenige, der Seine wohltuende Milde über Seine ergebenen Dienern legt.

Und Er ist barmherzig (rahiim) gegenüber den Gläubigen. (9:117, 33:43)

Diejenigen, die an Allah glauben und an Ihm festhalten, diese wird Er in Seine Barmherzigkeit (rahiim) einschliessen und sie auf dem geraden Weg rechtleiten. (4:175)

Diese Barmherzigkeit ist spezifisch für diejenigen die sich Allah unterwerfen ohne Ihm etwas beizustellen.

Allah schenkt Seinen treuen Dienern eine besondere Aufmerksamkeit, indem Er sie stärkt, beschützt und führt.

(10)
———
AL-MÄLIK / DER SOUVERÄNE MEISTER
(Der alle Dinge besitzt)

Der Name « Al-Mälik » ist der Souverän, der alles besitzt.

Der Meister (mäliki) am Tage des Gerichts. (1:4)

« Wir gehören Allah, und zu Ihm werden wir zurückkehren. » (2:156)

Sprich: « Wahrlich, meine Gebete, meine Handlungen der Andacht, mein Leben und mein Tod gehören Allah. » (6:162)

Ob Himmel, Erde oder Geschöpfe, alles gehört Allah und Er allein verfügt über die absolute Souveränität.

(11)
———
MÄLIK AL-MULK / DER MEISTER DER HERRSCHAFT
(Der über die Autorität verfügt)

Der Name « Mälik Al-Mulk » ist Derjenige, der die vollkommene Herrschaft besitzt.

Sprich: « Allah, Herr der absoluten Autorität (mälik al-mulki); Du gibst Deine Führung, wem Du willst, und Du entziehst Deine Führung, wem Du willst. » (3:26)

Wer kann bei Ihm Fürsprache einlegen ohne Seine Erlaubnis? (2:255)

Während der Name Al-Mälik den Schwerpunkt auf den Souverän legt, der alles besitzt, bezeichnet der Name Mälik Al-Mulk die Herrschaft Allahs und dessen Autorität über sämtliche Dinge.

(12)
———
AL-AZIIZ / DER ALLMÄCHTIGE
(Der die Allmacht besitzt)

Der Name « Al-Aziiz » ist Derjenige, der die gesamte Macht in der Kraft, in der Herrschaft und in der Verhinderung besitzt.

Allah besitzt die absolute Transzendenz in den Himmeln und auf der Erde. Er ist der Allmächtige (aziizu), der Allweise. (30:27)

Erhaben sei dein Herr, der Herr der Allmacht. Er ist weit über dem, was sie Ihm zuschreiben. (37:180)

Weil Allah der Allmächtige ist, demütigt sich die gesamte Schöpfung vor Ihm.

Die frommen Diener, die sich dieses Namens bewusst werden, fürchten sich nicht vor den Geschöpfen, denn sie wissen, dass alles dem Befehl Allahs unterstellt ist.

(13)
———
AL-QAHHAAR / DER ALLDOMINATOR
(Dem sich niemand entziehen kann)

Der Name « Al-Qahhaar » ist Derjenige, der sich aufdrängt und jede Opposition besiegt, ohne in irgendeiner Weise erreicht werden zu können.

Sprich: « Ich bin nur ein Warnrufer. Es gibt keinen Gott ausser Allah, dem Einen, dem erhabenen Dominator (qahhaar). » (38:65)

Allah ist der Unbändige, der keine Hindernisse kennt; der Verbindliche, der jede Opposition besiegt; der Dominator, der sich durchsetzt ohne dass man sich Ihm entziehen kann; der Herrische, der bezwingt, ohne dass eine Gegenerwiderung möglich wäre.

(14)
———
AL-QAWI / DER STARKE
(Dessen Essenz die Kraft ist)

Der Name « Al-Qawi » ist Derjenige, der die souveräne Kraft besitzt.

Wahrlich, dein Herr ist der Starke (qawiyu), der Allmächtige. (11:66)

Allah besitzt die vollkommene und unerschöpfliche Kraft.

Allah ist der Stärkste und Seine Kraft kann nicht mit den Definitionen der physischen Kraft verglichen werden. Seine Stärke hat keine Grenzen und sie übertrifft die gesamte Schöpfung.

(15)
———
AL-MÄTIIN / DER UNERSCHÜTTERLICHE
(Der keine Schwäche kennt)

Der Name « Al-Mätiin » ist der Standfeste, dessen Attribute konstant und unerschütterlich sind.

Wahrlich, Allah allein ist der Versorger, der Besitzer der unerschütterlichen Kraft (mätiin). (51:58)

Allahs Kraft ist unveränderlich und nichts kann Seine Ausdauer mildern. Allah kennt keine Schwäche und Er ermüdet sich nicht.

Allah ist auch treu und loyal, und Seine Entschlossenheit ist unaufhörlich.

(16)
———
AL-QAADIR / DER VERORDNER
(Der entscheidet und nennt)

Der Name « Al-Qaadir » ist Derjenige, der entscheidet und erlässt, was Er will.

So haben Wir es verordnet (qaadirun); und Wir verordnen alles auf vollkommene Weise. (77:23)

Allah entscheidet, verordnet und nennt.

Allah ist der alleinige Befehlshaber und Er entscheidet über die Ergebnisse aller Fragen.

Und Allah verordnet alles gemäss Seiner Weisheit.

(17)
———
AL-MUQTADIR / DER OMNIPOTENTE
(Der Seine Dekrete verwirklicht)

Der Name « Al-Muqtadir » ist Derjenige, der Seine Verordnungen durchsetzt.

Die Gottesfürchtigen werden sich inmitten von Gärten und Flüssen aufhalten, an einem Ort wo nur die Wahrheit herrschen wird, in der Gegenwart des Omnipotenten Herrschers (muqtadir). (54:55)

Während der Name Al-Qaadir den Schwerpunkt auf den Befehlshaber legt, der Dekrete verordnet, unterstreicht der Name Al-Muqtadir die Befähigung diese umzusetzen.

Allah ist der Entscheidungsträger der alle Seine Beschlüsse verwirklicht und Sein Einsatzbereich ist grenzenlos.

(18)
———
AL-HAMIID / DER LOBENSWERTE
(aufgrund Seiner Eigenschaften)

Der Name « Al-Hamiid » ist Derjenige, der aufgrund Seiner Fähigkeiten das Lob aller Geschöpfe verdient.

Ihm gehört alles, was in den Himmeln und auf der Erde ist. Allah ist fürwahr der Sich Selbst Genügende, der Lobenswerte (hamiid). (22:64)

Ihm gebührt alles Lob (hamdu) im Diesseits und im Jenseits. (28:70)

Allah wird zu jeder Zeit wegen der Perfektion Seiner Attribute und der Virtuosität Seiner Werke gelobt.

Die Geschöpfe sollen dafür sorgen, dass ihr ganzes Lob für Allah ist; denn wenn es für den ist, der vergänglich ist, dann ist ihr Lob tot.

(19)
———
AL-KHAALIQ / DER SCHÖPFER
(Der benennt und bestimmt)

Der Name « Al-Khaaliq » ist Derjenige, der bestimmt, erschafft und charakterisiert, indem Er allem die Norm und das richtige Mass verleiht.

« Das ist Allah, euer Herr, der Schöpfer (khaaliqu) aller Dinge. Es gibt keinen Gott ausser Ihm. Wie könnt ihr euch von Ihm abwenden? » (40:62)

Allah ist der Erschaffer ohne Mühe und die Schöpfung ist das Werk Seiner Wissenschaft. Er ist es, der alle Eigenschaften definiert und Fristen setzt, die niemand beeinflussen kann.

Der Name Al-Khaaliq hat folgende Bedeutungen:

– Mit Präzision messen

Allah weiss, was jedes weibliche Wesen trägt und ob die Trächtigkeit im Mutterschoss verkürzt oder verlängert wird. Und alles bei Ihm hat sein Mass. (13:8)

– Den richtigen Anteil einer Sache im Vergleich zu einer anderen bestimmen

Er, dem das Königtum der Himmel und der Erde gehört, der Sich keinen Sohn zugeschrieben hat, der in Seiner Herrschaft keine Teilhaber hat, und der alle Dinge erschaffen und ihnen dabei die passenden Proportionen gegeben hat. (25:2)

(20)
———
AL-BÄÄRI’ / DER PRODUZENT
(aus dem Nichts)

Der Name « Al-Bääri’ » ist Derjenige, der Leben aus dem Nichts herbeiführt und die Schöpfung umsetzt.

Er ist Allah, der Schöpfer, der Produzent (bääri’) der allem einen Anfang gibt, der Gestalter. (59:24)

Allah besitzt die Fähigkeit Materie aus dem Nichts zu erschaffen und nur Er kann herbeiführen was zuvor nicht existierte.

Er ist der Schöpfer der Himmel und der Erde aus dem Nichts. (2:117)

Raum und Zeit konnten sich weder von selbst bilden noch ihre eigenen Gesetze erfinden um sich zu entwickeln. Eine physikalische Entität gehorcht Gesetzen und sie kann nur ausführen, was vorher bestimmt wurde.

Die allbestimmende Information aus dem Nichts stammt von Jenem der ohne Anfang existiert, der nicht ins Leben berufen wurde und seit jeher auf autonome Weise existiert.

Die Grundform des Wortes Al-Bääri’ weist aber auch darauf hin, dass Allah ähnliche Dinge erschafft, die alle individualisiert sind.

So wie es nie zwei identische Fingerabdrücke geben wird, wird es auch nie zwei identische Augeniris oder DNA geben.

Allahu Akbar!

(21)
———
AL-BÄDII’ / DER ARCHITEKT
(Der ohne Vorlage erstellt)

Der Name « Al-Bädii’ » ist Derjenige, der Dinge erschafft ohne sich an einem Modell zu orientieren.

Allah erschafft, was Er will. Wenn Er über etwas entscheidet, sagt Er nur: « Sei » und es ist sogleich. (3:47)

« Ist Derjenige, der erschafft, etwa dem gleich, der nichts erschafft? Erinnert ihr euch denn nicht? » (16:17)

Allah erfindet und beruft ins Dasein ohne einem bestehenden Muster zu folgen oder sich an irgendetwas zu orientieren. Und Allah erschafft alles auf wunderbare, beeindruckende, erstaunliche und äusserst originelle Weise.

(22)
———
AL-MUSSAWWIR / DER GESTALTER
(Der Formen verleiht)

Der Name « Al-Mussawwir » ist Derjenige, der die Schöpfung gestaltet und ihr verschiedene Formen verleiht.

Er ist Allah, der Schöpfer, der Produzent der allem einen Anfang gibt, der Gestalter (mussawwiru). (59:24)

Allah hat für euch die Erde als Ort der Niederkunft und den Himmel als Dach erschaffen; und Er hat euch in der schönsten Form gestaltet. (40:64)

Allah ist Derjenige, der allem eine vielfältige Erscheinung, eine unverwechselbare Form und ein besonderes Erscheinungsbild gibt. Und alles, was Er erschafft, geschieht gemäss Seiner Weisheit.

(23)
———
AL-MUBDI’ / DER BEFÄHIGER
(von Dem alles ausgeht)

Der Name « Al-Mubdi’ » ist Derjenige, der Abläufe initiiert und befähigt.

Allah beginnt die Schöpfung und lässt sie dann wiederkehren; danach werdet ihr zu Ihm zurückgebracht. (30:11)

So wie Allah der Schöpfer der Welten ist, so ist Allah auch der Grundstein in allen anderen Belangen.

Nichts kann getan, geschaffen oder erneuert werden, ohne dass Allah es initiiert, befähigt, verursacht, bewirkt, auslöst, veranlasst, herbeiführt oder ermöglicht.

(24)
———
AL-MUIID / DER ERNEUERER
(Der die Schöpfung erneuert)

Der Name « Al-Muiid » ist Derjenige, der Seine Schöpfung kontinuierlich verändert, indem Er sie durch verschiedene Phasen gehen lässt.

Allah ist es, der euch schwach erschaffen hat. Dann, nach der Schwäche, gibt Er euch Stärke, und nach der Stärke, bringt Er euch zurück zur Schwäche. (30:54)

Hast du nicht gesehen, dass Allah Wasser niedersendet vom Himmel und Gewächs hervorbringt, mannigfach an Farben? Dann wird es reif und du siehst es vergilben; dann lässt Er es in Stücke zerbrechen. Hierin sind wahrlich Zeichen für Leute von Einsicht. (39:21)

(25)
———
AL-WAARITH / DER ERBE
(zu Dem alles zurückkehrt)

Der Name « Al-Waarith » ist der Derjenige, der Seine Schöpfung beerben wird.

Wahrlich, Wir machen lebendig und lassen sterben, und Wir allein sind die Erben (waarithun). (15:23)

Weil Allah der Lebendige ist der das vollständige Leben besitzt, der Selbstbeständige der auf autonome Weise besteht, und der Ewige der nicht von einem Ende betroffen ist, wird Allah nach der Vernichtung der Schöpfung bestehen bleiben.

Wenn die Welt und was sich auf ihr befindet verschwinden wird, wird der Souverän die gesamte Schöpfung erben.

(26)
———
AL-QUDDUUS / DER REINE

Der Name « Al-Qudduus » ist Derjenige, der rein, makellos und frei von Fehlern ist.

Er ist Allah, der Souverän, der Reine (qudduusu), der Friede, der Beruhigende, der Beschützer, der Allmächtige, der Verbindliche, der Stolze. (59:23)

Allah übertrifft alle Dinge durch Seine absolute Reinheit und Vollkommenheit.

Die Geschöpfe hingegen sind unvollkommen und am Tage des Gerichts wird die Reinigung ihrer Seelen von der Vergebung Allahs abhängen.

Allah läutert, wen Er will und die Gläubigen sollen nicht geschädigt werden. (4:49)

(27)
———
AS-SÄLAAM / DER FRIEDE

Der Name « As-Sälaam » ist Derjenige, der den unanfechtbaren Frieden besitzt.

Er ist Allah, der Souverän, der Reine, der Friede (sälaamu), der Beruhigende, der Beschützer, der Allmächtige, der Verbindliche, der Stolze. (59:23)

Durch die Perfektion Seiner Eigenschaften und die vollkommene Souveränität, besitzt Allah den absoluten Frieden. Allah ist weit über Seiner Schöpfung und keine Widrigkeiten können Ihn erreichen oder an Seinem Frieden hindern.

Und Allah schenkt den hingebungsvollen Dienern die Ruhe Seines Friedens.

Die Ruhe des Friedens sei auf dem, der dem rechten Weg folgt. (20:47)

(28)
———
AN-NUUR / DAS LICHT

Der Name « An-Nuur » ist Derjenige, der die Geschöpfe zu Seinem Licht führt.

Licht auf Licht. Allah führt zu Seinem Licht, wen Er will. (24:35)

Allah ist der Freund der Gläubigen. Er führt sie aus den Finsternissen ins Licht. Diejenigen aber, die nicht glauben, deren Freunde sind die Dämonen, die sie aus dem Licht in die Finsternisse führen. (2:257)

So wie Allah der Reine und der Friede ist, so ist Allah auch das Licht.

Und so wie Allah die Gläubigen läutert und ihnen die Ruhe Seines Friedens gewährt, so führt Er sie auch zu Seinem Licht, indem Er sie auf dem geraden Weg rechtleitet.

(29)
———
AL-AWWAL / DER ERSTE
(vor Dem es nichts gibt)

Der Name « Al-Awwal » ist Derjenige, der nicht erschaffen wurde und seit jeher existiert.

Allah ist der Erste, vor Dem nichts existiert. (Muslim Nr. 2713 1/2)

Allah existiert ohne Anfang und Er wurde nicht ins Leben berufen. Allah ist zeitlos und Er existiert seit jeher.

Allah ist auch frei von jeglicher Veränderung, denn Er ist der Grundlegende, der die Konturen aller Dinge definiert hat.

Der Name Al-Awwal besagt auch, dass alles Bestehende neu ist und erst zu existieren begann, nachdem es nicht existierte.

(30)
———
AL-AAKHIR / DER LETZTE
(nach Dem es nichts gibt)

Der Name « Al-AAkhir » ist Derjenige, der nicht von einem Ende betroffen ist.

Allah ist der Letzte, nach Dem es nichts gibt. (Muslim Nr. 2713 2/2)

Allah besitzt das vollständige Leben und Er erhält Sich von selbst, ohne von der Inexistenz betroffen zu sein.

Im Gegensatz zur Schöpfung, die vergänglich ist, ist Allah beständig und nichts kann Sein Ende herbeiführen.

(31)
———
AZ-ZAAHIR / DER OFFENSICHTLICHE

Der Name « Az-Zaahir » ist Derjenige, der durch Seine Zeichen in der Schöpfung sichtbar ist.

Wahrlich, Wir haben eindeutige Zeichen zu dir herabgesandt und nur die Frevler verleugnen sie. (2:99)

In der Schöpfung der Himmel und der Erde, und im Wechsel von Nacht und Tag gibt es gewiss Zeichen für die Verständigen. (3:190)

Allah erscheint den Menschen wegen den eindeutigen Beweisen, die Seine Existenz bezeugen.

Allah ist unbestreitbar durch die Zeichen die in der Schöpfung enthalten sind. Man erkennt Ihn auch an der Rechtleitung und an den Gaben, die Er Seinen Geschöpfen gewährt.

In allen Dingen erkennt man nur Ihn.

(32)
———
AL-BAATIN / DER VERBORGENE

Der Name « Al-Baatin » ist Derjenige, den die Augen nicht erfassen können.

Er ist der Erste und der Letzte, der Offensichtliche und der Verborgene (baatinu), und Er ist der Allwissende. (57:3)

« Die Augen können Ihn nicht erreichen, aber Er zieht alle Blicke auf sich. » (6:103)

So wie Allah der Offensichtliche ist durch die Zeichen die Ihn offenbaren, ist Er gleichzeitig der Verborgene, der die Modalität Seiner Attribute nur den rechtschaffenen Menschen verständlich macht.

(33)
———
AL-‘ALIIM / DER ALLWISSENDE
(Der über alles informiert ist)

Der Name « Al-‘Aliim » ist Derjenige, dem alles bekannt ist, ohne dass Ihm etwas vorenthalten werden kann.

Wahrlich, Allah ist der Allwissende (‘aliimun), der Allkundige. (31:34)

Er weiss, was ihr in euch versteckt und was ihr preist, und Er weiss, was euch widerfährt. (6:3)

Wenn ein Blatt von einem Baum fällt, dann weiss es Allah. Und wenn eine Ameise ein Objekt trägt, dann weiss es Allah. Allah kennt auch den Inhalt der Herzen und nichts entgeht Ihm.

Und Allah kennt die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft aller Dinge, denn Er ist der Allwissende.

(34)
———
AL-‘HABIIR / DER ALLKUNDIGE
(Der die tiefen Sinne erfasst)

Der Name « Al-‘Habiir » ist Derjenige, der über die Zusammenhänge Bescheid weiss und die tieferen Sinne kennt.

Hast du denn nicht gesehen, dass Allah Wasser herabsendet vom Himmel und die Erde grün wird? Allah ist fürwahr der Gütige, der Allkundige (‘habiir). (22:63)

Allah kennt die Geheimnisse der Himmel und der Erde. (49:18)

Im Gegensatz zum Namen Al-Aliim, der Denjenigen bestimmt der alles weiss, setzt der Name Al-‘Habiir den Schwerpunkt auf das Verständnis der inneren Verhältnisse, der tieferen Sinne, der geheimen Dinge und der verborgenen Aspekte.

(35)
———
AR-RAQIIB / DER BEOBACHTER
(Der wachsam beobachtet)

Der Name « Ar-Raqiib » ist Derjenige, der alles beobachtet.

Gewiss, Allah beobachtet (raqiiban) euch auf wachsame Weise. (4:1)

Allah ist ein wachsamer Beobachter.

Nichts entgeht Ihm, und Er sichtet alle Worte, Gedanken, Taten und Gefühle Seiner Geschöpfe.

Die Gläubigen, die sich ab der ständigen Beobachtung Allahs bewusst sind, distanzieren sich von schändlichen Handlungen.

(36)
———
AS-SÄMII’ / DER ALLHÖRENDE
(Der alles hört)

Der Name « Ar-Sämii’ » ist Derjenige, der alles hört und versteht, was Er hört.

« Mein Herr weiss über alles Bescheid was in den Himmeln und auf Erden gesagt wird, denn Er ist der Allhörende (sämii‘), der Allwissende. » (21:4)

Und Allah hört euer Gespräch. (58:1)

Allah nimmt alle Geräusche wahr, die von den Himmeln und von der Erde ausgehen. Er hört alle Stimmen und versteht sämtliche Worte Seiner Geschöpfe.

Und Allah hört auch auf die Vielzahl der Gebete und Fürbitten.

(37)
———
AL-BASIIR / DER ALLSEHENDE
(Der alles sieht)

Der Name « Al-Basiir » ist Derjenige, der alles sieht und versteht, was Er sieht.

Allah kennt die Geheimnisse der Himmel und der Erde, und Allah sieht alles (basiirun) was ihr tut. (49:18)

Allah sieht alle Dinge und nichts, was in den Himmeln oder auf Erden existiert, entgeht Ihm.

Allah ist Derjenige, der das Sichtbare und das Unsichtbare erfasst; Derjenige der alle vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Dinge wahrnimmt und versteht.

« Das gute Verhalten ist, Allah zu verehren, als ob du Ihn sehen würdest, denn wenn du Ihn nicht siehst, so sieht Er dich. »
(Al-Bukhari Nr. 4777)

(38)
———
ASH-SHAHIID / DER ZEUGE

Der Name « Ash-Shahiid » ist Derjenige, der Zeuge ist von dem was Er beobachtet, sieht, hört und weiss.

Allah wird zwischen ihnen richten am Tage des Gerichts, denn Allah ist der Zeuge (shahiid) aller Dinge. (22:17)

Allah ist der Zeuge dessen Aussage unter keinen Umständen in Frage gestellt werden kann.

Allah ist der Allwissende, der alles kennt; der Allkundige, der die tiefen Sinne erfasst; der wachsame Beobachter, dem nichts entgeht; der Allhörende, der alles vernimmt und der Allsehende, der alles betrachtet.

Und Allah genügt als Zeuge. (4:166)

(39)
———
AL-MUHSII / DER ERFASSER
(Der alles erfasst)

Der Name « Al-Muhsii » ist Derjenige, der alles zählt und erfasst.

Er hat sie erfasst und alle genau gezählt. (19:94)

Wir haben alle Dinge schriftlich erfasst. (78:29)

Allah zählt und detailliert die Taten aller Geschöpfe im Hinblick auf den Tag des Gerichts.

Und Allah hat nicht vergessen irgendetwas niederzuschreiben.

(40)
———
AL-HÄSIIB / DER ABRECHNER
(Der auswertet)

Der Name « Al-Häsiib » ist Derjenige, der berücksichtigt und wägt, was erfasst wurde.

Wahrlich, Allah ist der Abrechner (häsiiban) aller Dinge. (4:86)

Während sich der Name Al-Muhsii auf die detaillierte Erfassung aller Dinge bezieht, ist der Name Al-Häsiib Derjenige, der verwertet, was niedergeschrieben wurde.

Allahs Sachverstand ist vollkommen, und am Tage des Gerichts werden alle Geschöpfe die Bilanz ihrer Werke verantworten müssen.

(41)
———
AL-HAKAM / DER RICHTER
(Der urteilt)

Der Name « Al-Hakam » ist Derjenige, der entscheidet und richtet.

Die Entscheidung liegt bei Allah allein. Er legt die Wahrheit dar, und Er ist der beste Richter (6:57)

« Werde ich etwa einen anderen Richter (hakam) als Allah suchen, wo Er doch dieses eindeutige Buch zu euch herabgesandt hat? » (6:114)

Das Urteil gehört Allah allein, denn nur Er besitzt die vollständige Souveränität, die absolute Autorität und die vollkommene Erkenntnis.

Und Allah richtet sowohl im Diesseits wie auch im Jenseits.

(42)
———
AL-‘ADL / DER GERECHTE
(Der gerecht handelt)

Der Name « Al-‘Adl » ist Derjenige, dessen Handlungen gegenüber Seinen Geschöpfen von absoluter Gerechtigkeit sind.

Allah richtet in aller Gerechtigkeit. Diejenigen aber, die sie ausserhalb von Allah anbeten, haben nichts zu entscheiden. (40:20)

Allahs Gerechtigkeit beruht auf der vollständigen Kenntnis der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Und Allah ist immer gerecht in Seinen Dekreten, Seinen Prüfungen und Seinen Geneigtheiten.

(43)
———
AL-MUQSIT / DER WAHRER
(Der die Gerechtigkeit aufrechterhält)

Der Name « Al-Muqsit » ist Derjenige, der die Fairness innerhalb Seiner Schöpfung aufrechterhält.

Allah bezeugt, und auch die Engel und jene die Wissen besitzen, dass es keinen Gott gibt ausser Ihm, dem Wahrer der Gerechtigkeit. (3:18)

Allah ist nicht nur gegenüber Seinen Geschöpfen gerecht, sondern Er bewahrt auch die Gerechtigkeit in Seiner Schöpfung.

Und wer Unrecht tut oder die Barmherzigkeit Allahs anfechten will, der schadet nur sich selbst.

(44)
———
AL-HAKIIM / DER WEISE

Der Name « Al-Hakiim » ist Derjenige, der die vollkommene Weisheit besitzt.

Wahrlich, Allah ist der Allmächtige, der Allweise (hakiimou). (3:62)

Allah besitzt die vollkommene Weisheit, und Er ist unendlich weise in Seinen Handlungen.

Nichts entgeht Seiner Wissenschaft, und alles geschieht gemäss Seiner Weisheit.

Allah gibt auch das richtige Verständnis, wem Er will, von denen die sich Ihm unterwerfen.

Er gibt die Weisheit, wem Er will, und wem die Weisheit gegeben wurde, dem wurde ein unermessliches Gut gegeben; doch nur die Einsichtigen erinnern sich daran. (2:269)

(45)
———
AR-RASHIID / DER AUFRECHTE
(Der zur Rechtschaffenheit führt)

Der Name « Ar-Rashiid » ist Derjenige, der Seine Geschöpfe dazu bringt, rechtschaffen zu handeln.

Als die Jugendlichen in die Höhle geflüchtet waren, sagten sie: « Unser Herr, gewähre uns Barmherzigkeit von Dir und versichere uns die Rechtschaffenheit (rashäda) in allem, was uns betrifft. » (18:10)

Allah führt Seine Geschöpfe zur Rechtschaffenheit und Er allein hilft ihnen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

(46)
———
AL-HAADII / DER RECHTLEITER
(Der die Herzen lenkt)

Der Name « Al-Haadii » ist Derjenige, der die Herzen zum Glauben öffnet und rechtleitet.

Es gibt viele, die Allah irreleitet, und es gibt viele, die Allah rechtleitet, aber Er verirrt nur die Ungerechten, die den Bund brechen, den sie mit Allah geschlossen haben. (2:26-27)

Während der Name Ar-Rashiid darauf abzielt, die Geschöpfe zur Rechtschaffenheit zu führen, bezieht sich der Name Al-Haadii auf die kontinuierliche Führung der Herzen auf dem Wege Allahs.

Allah öffnet den Weg zum reinen Monotheismus und Er leitet auf gerechte Weise.

(47)
———
AL-MUTAKÄBBIIR / DER ÜBERLEGENE

Der Name « Al-Mutakäbbiir » ist Derjenige, der Sich in Seinen Rechten, Privilegien und Attributen überlegen zeigt.

Dieser Name vermittelt die Notion der Grösse, der Überlegenheit und der Rechte, die Allah über alle Dinge hat. Dieser Name zeugt auch von der  Vollkommenheit Allahs und ermöglicht es, Seine Allmacht zu identifizieren.

Sie alle verneigten sich vor Allah, nur Iblis nicht. Er weigerte sich, verhielt sich hochmütig und ward dadurch zu einem Treulosen. (2:34)

Die Geschöpfe können ihren Stolz nur dann übergehen, wenn sie die Allmacht Allahs erkennen und sich dem Schöpfer unterwerfen.

Nur Allah ist überlegen, und nur Er besitzt die Attribute der Vollkommenheit. Die Geschöpfe hingegen, sind alle von Allah abhängig und sie sind zu nichts fähig ohne Seine Zustimmung.

Demnach, irreleitet Allah die Geschöpfe, die sich von Ihm abwenden und in Hochmut verfallen.

« Ich wende diejenigen von meinen Zeichen ab, die sich hochmütig gegen jedes Recht gebärden. Wenn sie auch jedes Zeichen sehen, glauben sie nicht daran. Und wenn sie den Weg der Besonnenheit sehen, nehmen sie ihn sich nicht zum Weg. Wenn sie aber den Weg des Irrtums sehen, nehmen sie ihn sich zum Weg. Dies ist so, weil sie Unsere Zeichen für Lüge erklären und ihnen gegenüber unachtsam sind. » (7:146)

(48)
———
AL-KÄBIIR / DER SEHR GROSSE

Der Name « Al-Käbiir » ist Derjenige, dessen Essenz die Grösse ist.

Er ist der Kenner des Verborgenen und des Offenbaren, der sehr Grosse (käbiiru), der unermesslich Hohe. (13:9)

Allah ist Derjenige, dessen Essenz die vollkommene Grösse ist. Er ist Derjenige, dessen Grösse nicht zu vergleichen ist; Derjenige, der viel grösser ist als Seine Schöpfung.

Die Grösse Allahs geht nicht mit den physischen Dimensionen der Schöpfung einher und sie übertrifft die Vorstellungskraft der Geschöpfe.

(49)
———
AL-JÄLIIL / DER MAJESTÄTISCHE

Der Name « Al-Jäliil » ist Derjenige, der durch die Namen und die Attribute die Ihn definieren, die Hoheitsgrösse besitzt.

Und niemand ist Ihm ebenbürtig. (112:4)

Allah ist der Erhabene, der im Rang, in der Würde, im Wissen und in den Rechten, die Er über alles hat, die hoheitliche Grösse besitzt.

Die Geschöpfe können sich der Majestät Allahs nicht entziehen, nicht einmal für eine Sekunde.

(50)
———
AL-AZIIM / DER IMMENSE

Der Name « Al-Azim » ist Derjenige, dessen Einfluss vollkommen ist.

Und Er ist der sehr Hohe, der Immense (aziimu). (2:255)

Die Eigenschaften der Namen Al-Käbiir (der sehr Grosse) und Al-Jäliil (der Majestätische) fliessen im Namen Al-Aziim mit ein.

Weil die Essenz Allahs die Grösse ist und weil auch Seine Immensität durch die absolute Grösse Seiner Attribute zum Ausdruck kommt, ist Allah von grösster Bedeutung für Seine Geschöpfe.

Ihm gebührt die Ehre in den Herzen der Gläubigen, die sich vor Seiner Immensität demütigen.

(51)
———
AL-ALI / DER SEHR HOHE

Der Name « Al-Ali » ist Derjenige, der in sämtlichen Belangen über Seiner Schöpfung steht.

Allah ist der sehr Hohe (aliyu), der sehr Grosse. (22:62)

Er ist rein und hoch erhaben über dem, was sie Ihm zuschreiben. (10:18)

Allah übertrifft Seine Schöpfung indem Er frei von den Attributen der Geschöpfe ist. Damit ist Allah der höchste im Rang.

Allah ist auch der Höchste, weil die Geschöpfe nicht in der Lage sind Sein Wesen zu ergründen. Allah wird immer weit über dem stehen, was die Geschöpfe Ihm zuschreiben, denn die Vorstellungskraft ist auf die Schöpfung konditioniert.

(52)
———
AL-MUTA’ALI / DER UNERMESSLICH HOHE

Der Name « Al-Muta’ali » ist Derjenige, der jenseits des Höchsten ist.

Der sehr Grosse, der unermesslich Hohe (muta’ali). (13:9)

Der Name Al-Muta’ali ist eine Intensivierung des Namens Al-Ali (der sehr Hohe) und bezeichnet den unermesslich Hohen, den Erhabenen, den Überwältigenden, den Überschwänglichen.

Allah ist jenseits des Höchsten.

Er ist Derjenige, über Dem es nichts Höheres gibt; Derjenige, dessen Rang und Würde am höchsten sind; Derjenige, der sich jeder Einschränkung entzieht; Derjenige, der über sämtlicher Vorstellungskraft steht.

(53)
———
AL-MU ‘MIN / DER BERUHIGENDE

Der Name « Al-Mu’min » ist Derjenige, der die Gläubigen beruhigt, die sich auf Ihn verlassen.

Er ist Allah, der Souverän, der Reine, der Friede, der Beruhigende (mu’min), der Beschützer, der Allmächtige, der Verbindliche, der Stolze. (59:23)

So sollen sie dem Herrn dieses Hauses (Kaaba) dienen, Der sie mit Speise versieht gegen den Hunger und beruhigt vor der Furcht. (106:3-4)

Dieser Name vermittelt die Notion von Ruhe, Gelassenheit und Vertrauen.

Allah beruhigt und befreit diejenigen von der Angst, die sich auf Ihn verlassen. Er legt den Glauben in die Herzen Seiner Diener und schenkt ihnen die Ruhe.

(54)
———
AL-MUHÄYMIN / DER BESCHÜTZER

Der Name « Al-Muhäymin » ist Derjenige, der die Geschöpfe beschützt.

Er ist Allah, der Souverän, der Reine, der Friede, der Beruhigende, der Beschützer (muhäymin), der Allmächtige, der Verbindliche, der Stolze. (59:23)

Der Name Al-Muhäymin ist von derselben Wurzel wie der Name Al-Mu’min (der Beruhigende).

Allah übt einen vorherrschenden Einfluss über alle Dinge aus, und durch Seine omnipotente Verwaltung entgeht Ihm kein Aspekt im Diesseits und im Jenseits.

Alles, was Allah will, geschieht. Und was Allah nicht zulässt, geschieht nicht.

(55)
———
AL-JABBAAR / DER VERBINDLICHE
(der Missstände behebt)

Der Name « Al-Jabbaar » ist Derjenige, der sich durchsetzt und bezwingt.

Er ist Allah, der Souverän, der Reine, der Friede, der Beruhigende, der Beschützer, der Allmächtige, der Verbindliche (jabbaaru), der Stolze. (59:23)

Allah behebt was beschädigt ist und vollendet das Unvollkommene. Er hat die Fähigkeit mit Seinen Geschöpfen zu tun, was Er will.

Es gibt kein Lebewesen, das Er nicht an der Stirnlocke hielte. (11:56)

Allah bringt Dinge zur Normalität zurück. Er stellt die Ordnung wieder her, korrigiert, verbessert, befreit und rehabilitiert, indem Er sich kraftvoll durchsetzt.

(56)
———
AL-HAFIIZ / DER WÄCHTER
(Der die Schöpfung bewahrt)

Der Name « Al-Hafiiz » ist Derjenige, der die gesamte Schöpfung aufrechterhält.

« Und mein Herr wird euch durch ein anderes Volk ersetzen, ohne dass ihr Ihm in irgendeiner Sache schadet; denn mein Herr ist Wächter (hafiiz) über alle Dinge. » (11:57)

Allah ist der Hüter der Himmel und der Erde, und nur Er kann Seine Schöpfung bis zur festgesetzten Frist bewahren. Allah ist auch Derjenige, der das Wissen (Koran) sichert und das, was mit der Feder auf die gut bewachte Tafel (im Himmelreich) geschrieben wurde.

Wenn die ganze Schöpfung sich versammeln würde, um das, was Allah geschrieben hat, zu vereiteln, würde sie es nicht schaffen. Und sie könnte auch nicht ins Leben berufen, was Allah nicht geschrieben hat.

(57)
———
AL-MAANI’ / DER VERHINDERER
(Der vom Bösen fernhält)

Der Name « Al-Maani’ » ist Derjenige, der die Geschöpfe von schädlichen Situationen fernhält.

Allah verteidigt diejenigen, die glauben… Gewiss, Allah ist in der Lage, ihnen zu helfen. (22:38-39)

Wer ist es, der für euch ein rettendes Heer bilden kann, ausser dem Allerbarmer? Wahrlich, die Ungläubigen befinden sich in einer vollständigen Illusion. (67:20)

Allah ist Derjenige, der das Böse fernhält; Derjenige, der unerwünschte Handlungen verhindert; Derjenige, der unzulässige Handlungen abwendet; Derjenige, der stoppt was schädlich ist.

(58)
———
AL-WAKIIL / DER GARANT
(Der sämtliche Angelegenheiten verwaltet)

Der Name « Al-Wakiil » ist Derjenige, der die Leitung über alle Sachen hat und diese gemäss Seiner Weisheit verwaltet.

Diejenigen, zu denen die Menschen sagten:  « Die Leute haben sich gegen euch versammelt, fürchtet euch! » – doch das steigerte ihren Glauben und sie sagten: « Allah genügt uns, Er ist unser bester Bürge. » (3:173)

Allah ist der Verwalter aller Dinge.

Allah liefert Antworten und nur Er ist in der Lage, alle Probleme zu lösen. Und Allahs Unterstützung lässt nie nach.

Aus der Wurzel w-k-l entsteht auch das Wort tawakul, welches besagt, dass die Geschöpfe ihr Vertrauen in Allah allein setzen müssen.
 
Dieses Vertrauen darf jedoch nicht zu Bequemlichkeit oder mangelnder Vorsicht führen. Im Gegenteil, die Gläubigen sind dazu berufen, Aktionen zu unternehmen und den Ausgang einer Sache dann Allah zu überlassen.

Der Prophet (sallallahu ‘alayhi wa salaam) sagte:

« Binde dein Kamel fest und vertraue dann Allah. »

(59)
———
AL-MUJIIB / DERJENIGE DER ANTWORTET
(indem Er die Gebete erhört)

Der Name « Al-Mujiib » ist Derjenige, der auf die Bitten der Diener reagiert und ihnen Folge leistet.

« So bittet Ihn um Vergebung. Mein Herr ist nahe und Er erhört (mujib) die Gebete. » (11:61)

« Ich antworte auf den Ruf dessen, der Mich erbittet. » (2:186)

Allah antwortet auf die Bitten der Geschöpfe und erfüllt die Bedürfnisse Seiner Diener.

Allah löst die Probleme derer, die sich auf ehrliche Weise an Ihn wenden

(60)
———
AL-WALII / DER NAHE HELFER
(Der unterstützt)

Der Name « Al-Walii » ist Derjenige, der Seine Diener unterstützt, indem Er ihnen nahe steht.

Wir sind ihm näher als ihr, die ihn umgebt. (56:85)

Wir sind dem Menschen näher als seine Halsschlagader. (50:16)

« Wenn meine Diener dich nach Mir fragen, so sollen sie wissen, dass Ich ganz nahe bin. » (2:186)

Allah ist Derjenige, der die Geschöpfe unterstützt. Er ist der Helfer, der beschützt; Er ist der nahe Verbündete, der Seinen Dienern zur Seite steht.

(61)
———
AL-WAALII / DER SOUVERÄNE HELFER
(als Leitbild des Attributs)

Der Name « Al-Waalii » legt den Schwerpunkt auf die unlimitierten Fähigkeiten des nahen Helfers.

Sie haben keinen Helfer (waliyyin) ausser Ihm, und Er teilt Seine Befehlsgewalt mit niemandem. (18:26)

Im Gegensatz zum Namen Al-Walii, der die aufmerksame Nähe Allahs hervorhebt, betont der Name Al-Waalii die vollkommenen Eigenschaften des nahen Helfers.

(62)
———
AL-HALIIM / DER NACHSICHTIGE
(Der die Umstände berücksichtigt)

Der Name « Al-Haliim » ist Derjenige, der mit Seinen Geschöpfen nachsichtig ist.

Er wird sie an einen Ort eingehen lassen, mit dem sie zufrieden sind. Und Allah ist gewiss der Allwissende, der Nachsichtige (haliim). (22:59)

Allah ist nachsichtig mit Seinen Geschöpfen.

Allah bewertet alle Dinge gemäss Seiner Weisheit, und Er berücksichtigt die individuellen Umstände der Geschöpfe.

Und Allah ist nicht nur nachsichtig mit den Gläubigen, sondern auch gegenüber den Ungerechten, indem Er ihre Strafe hinauszögert.

(63)
———
AR-RA’UF / DER TEILNAHMSVOLLE
(Der voller Milde ist)

Der Name « Ar-Ra’uf » ist Derjenige, der gnädig und mitfühlend ist mit Seinen Geschöpfen.

Wahrlich, Allah ist voller Mitgefühl (ra’ufun) und barmherzig gegenüber den Menschen. (22:65)

Allah ist äusserst mitfühlend und Seine Gnade übertrifft das Verständnis der Geschöpfe.

Und Allah ist nie hart oder ungerecht, sondern es sind die Geschöpfe die sich selbst Unrecht tun.

Wer rechtschaffen handelt, der tut es zu seinem eigenen Vorteil. Und wer Böses tut, der tut es zu seinem eigenen Nachteil. Aber dein Herr ist nie ungerecht gegenüber Seinen Dienern. (41:46)

(64)
———
AS-SABUUR / DER GEDULDIGE
(Der bis zur vorgegebenen Frist wartet)

Der Name « As-Sabuur » ist Derjenige, dessen Essenz die Geduld ist.

Ertrage geduldig, was dich auch treffen mag. Das ist wahrlich die richtige Vorgehensweise in allen Belangen. (31:17)

O die ihr glaubt, sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet; denn Allah ist mit den Standhaften. (2:153)

Allah wartet, dass alles in der vorgegebenen Zeit geschieht. Und nichts kann Allah zwingen, vor einer festgelegten Frist zu handeln.

Diejenigen, die an diesem Namen teilhaben, zeigen sich geduldig in den Prüfungen, denn sie wissen, dass Allah sämtliche Fristen und Ergebnisse verwaltet.

(65)
———
AL-LATIIF / DER SUBTILE
(Der in Kenntnis einer Sachlage handelt)

Der Name « Al-Latiif » ist Derjenige, der differenziert und in Kenntnis einer Sachlage handelt.

Weiss Er etwa nicht, was Er erschaffen hat, wo Er doch der Subtile (latiifu) und Allkundige ist? (67:14)

Dieser Name hat zwei wesentliche Bedeutungen:

1) Allah kennt die Subtilitäten aller Angelegenheiten und Er handelt den Umständen entsprechend.

2) Allah gewährt den Geschöpfen nicht nur scheinbare Wohltaten, sondern Seine Gunst kann derart raffiniert und subtil sein, dass sie sich als unmerklich erweisen kann oder die Verstandesebene der Geschöpfe überschreitet.

(66)
———
AL-WADUUD
/ DER LIEBEVOLLE

Der Name « Al-Waduud » ist Derjenige, der Seinen Dienern gegenüber liebevoll ist.

Und Er ist der Allvergebende, der Liebevolle (waduudu). (85:14)

Allah ist sanft gegenüber Seinen Dienern. (42:19)

Allah bringt die gesunden Herzen zur Ergebenheit, und Er ist liebevoll zu Seinen treuen Dienern.

Aus Liebe unterstützt Allah die Gerechten unter Seinen Geschöpfen und Er gewährt ihnen die Verdienste, die ihnen zustehen.

Allah liebt die Frommen. (9:7) Allah liebt die Gerechten. (60:8) Allah liebt die Wohltuenden (5:93) Allah liebt die Ausdauernden. (3:146) Allah liebt diejenigen, die Ihm vertrauen. (3:159)

(67)
———
AL-BARR / DER WOHLTUENDE

Der Name « Al-Barr » ist Derjenige, dessen Essenz das Wohlwollen ist.

Und sei wohltuend, wie Allah dir gegenüber wohltuend war. (28:77)

Allahs Wohlwollen ist unermesslich, und Er fordert Seine Diener auf, ebenfalls gutmütig zu handeln.

Allah sagt im Koran:

Wer sich Allah vollends hingibt und dabei Gutes tut, der hat wahrlich die festeste Handhabe ergriffen. (31:22)

« Und handelt wohltuend, denn Ich sehe alles, was ihr tut. » (34:11)

Wenn Allah die Geschöpfe des Paradieses erwähnt, nennt Er die Wohltuenden als Beispiel.

Wahrlich, die Rechtschaffenen werden in der Wonne sein und die Ungerechten im lodernden Feuer. (82:13-14)

Die Guten werden in der Wonne sein. Auf hohen Liegen, werden sie um sich blicken.
(83:22-23)

Und Allah erinnert die Geschöpfe auch daran, dass die Güte des Herzens ebenfalls notwendig ist, um ins Paradies zu gelangen.

« Und bedecke mich nicht mit Schmach am Tag der Auferstehung, an dem Tag, da weder Besitz noch Kinder von Nutzen sein werden, ausser wer zu Allah mit einem gesunden Herzen kommt. » (26:87-89)

(68)
———
ASH-SHÄKUUR / DER DANKBARE
(Der prämiert)

Der Name « Ash-Shäkuur » ist Derjenige, der Seine Anerkennung zeigt, indem Er gute Taten belohnt.

Damit gibt Er ihnen ihren vollen Lohn und noch mehr aus Seiner Huld hinzu. Er ist wahrlich der Allverzeihende, der Dankbare (shäkuur). (35:30)

Wahrlich, Allah lässt den Lohn derer, die Gutes tun, nicht verloren gehen. (9:120)

Allah bezahlt einen Lohn für die rechtschaffenen Werke und Er würdigt die gutmütigen Taten, die in Seinem Gedenken unternommen werden.

(69)
———
AL-WAASI’ / DER WEITREICHENDE
(mit den unzähligen Wohltaten)

Der Name « Al-Waasi’ » ist Derjenige, der in allen Belangen von grossem Ausmass ist.

Und Allah gibt Seine Gaben, wem Er will. Allah ist der Besitzer der grossen Huld (waasi’un) und Er ist der Allwissende. (2:247)

Allah ist weitreichend durch die endlosen Fähigkeiten, die sich aus Seinen Attributen ergeben. Und weil Allah von grossem Ausmass ist, sind die Wohltaten, die Er Seinen Geschöpfen gewährt, ebenfalls weitreichend.

Und wenn ihr die Wohltaten Allahs aufzählen wolltet, so würdet ihr sie nicht alle erfassen können. (16:18)

(70)
———
AL-WAHHAAB / DER GROSSE SPENDER
(der ohne Gegenleistung gewährt)

Der Name « Al-Wahhaab » ist Derjenige, der gibt, ohne eine Rückleistung zu erwarten.

« Unser Herr, lass unsere Herzen nicht abkehren, nachdem Du uns rechtgeleitet hast. Und schenke uns Barmherzigkeit von Dir, denn Du bist wahrlich der unablässige Spender (wahhaab). » (3:8)

Allah braucht nichts und Er gewährt Seine Gunst ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Und Allah ist wirklich der liberalste Spender, denn Er gibt sowohl den Gerechten als auch den Unwürdigen.

(71)
———
AL-KÄRIIM / DER GROSSZÜGIGE
(Der ständig gibt)

Der Name « Al-Käriim » ist Derjenige, der wegen Seiner unablässigen Grosszügigkeit wertvoll ist und geschätzt wird.

« Siehe, mein Herr ist selbstbeständig und grosszügig (käriim). » (27:40)

Im Gegensatz zum Namen Al-Wahhaab, der sich auf die Gaben bezieht, die Allah auf freie Weise und ohne Gegenleistung gewährt, bezeichnet der Name Al-Käriim Denjenigen, der zahlreiche Wohltaten gewährt und nie aufhört zu geben.

Das Wesen Allahs ist die Grosszügigkeit. Und Er ist auch grosszügig, wenn Ihn niemand anbeten würde,

… denn Allah kann ohne die Welten auskommen. (29:6)

(72)
———
AR-RAZZAAQ / DER VERSORGER
(Der die materielle Existenz sichert)

Der Name « Ar-Razzaq » ist Derjenige, der Seinen Geschöpfen alle Mittel zum Lebensbedarf gibt.

Wahrlich, Allah ist der Versorger (razzaaqu), der Machthaber, der Unerschütterliche. (51:58)

Der Name Ar-Razzaaq ist spezifischer als der Name Al-Wahhaab, weil sich dieser auf die Existenzmittel bezieht, die Allah Seinen Geschöpfen zur Verfügung stellt.

Allah ist der Geber dessen, was für Seine Geschöpfe notwendig ist.

(73)
———
AL-MUQIIT / DER ERNÄHRER
(der Lebensmittel zuweist)

Der Name « Al-MuqIit » ist Derjenige, der die Geschöpfe ernährt.

« Sie sind für mich alle Feinde, ausser dem Herrn der Welten, der mich erschaffen hat, und Er ist es, der mich leitet, und Er ist es, der mich ernährt und mir zu trinken gibt. » (26:77-79)

Und befiehl deiner Familie das Gebet zu verrichten, und sei ausdauernd darin. Wir fordern keinen Unterhalt von dir, sondern Wir versorgen dich. (20:132)

Allah ist es, der die Schöpfung versorgt und die Lebewesen ernährt.

(74)
———
AL-MUGHNII / DER ANREICHERNDE
(Der den Reichtum verleiht)

Der Name « Al-Mughnii » ist Derjenige, der den Reichtum Seinen Geschöpfen zuschreibt.

Wenn sie arm sind, so wird Allah sie durch Seine Huld reich machen. (24:32)

Allah bereichert Seine Geschöpfe auf verschiedenen Ebenen.

Neben dem materiellen Reichtum, verleiht Allah auch den Reichtum des Glaubens und des Wissens. Und diese Gaben sind viel wichtiger als der Handel oder die materiellen Güter.

« Wollt ihr mich etwa mit Gütern überzeugen, wo doch Allah mir weitaus besseres gegeben hat? » (27:36)

(75)
———
AL-GHANI / DER UNBEDÜRFTIGE
(Der keinen Bedarf hat)

Der Name « Al-Ghani » ist Derjenige, der völlig unabhängig von Seiner Schöpfung ist, während die gesamte Schöpfung von Ihm allein abhängt.

Dein Herr ist der Unbedürftige (ghaniyu), Dem die Barmherzigkeit zu eigen ist. und Er ist der Meister der Barmherzigkeit. Wenn Er es wollte, würde Er euch verschwinden lassen und euch ersetzen, durch wen Er will. (6:133)

Der Name Al-Ghani betont die Unabhängigkeit Allahs und die völlige Abhängigkeit der Schöpfung gegenüber Ihm.

Allah ist Derjenige, der nichts braucht und von nichts abhängt ist, während alles auf Ihn angewiesen ist.

(76)
———
AL-FÄTTAAH / DER ÖFFNER
(Der den Zugang gewährt)

Der Name « Al-Fättaah » ist Derjenige, der den Weg ebnet und erleichtert.

Der Name der ersten Sure des Korans basiert auf derselben Wurzel und diese wird in der Regel durch « die Eröffnung » übersetzt.

Allah ist Derjenige, der öffnet was verschlossen ist. Er ist Derjenige, der Zugang zum Erstrebten gewährt; Derjenige, der das Herz zur Rechtleitung öffnet; Derjenige, der die Knoten löst; Derjenige, der die Tür der Güte ständig öffnet; Derjenige, der den Weg zum Erfolg ebnet und den Sieg verleiht.

(77)
———
AL-WAAJID / DER REICHE
(Der besitzt und findet)

Der Name « Al-Waajid » ist Derjenige, der den Reichtum besitzt und findet, was Er sucht.

Fand Er dich nicht als Waise und nahm dich auf? Und fand Er dich nicht irrend und führte dich? Und fand Er dich nicht arm und bereicherte dich? (93:6-8)

Allah besitzt die Fülle, ohne vom Mangel oder von der Notwendigkeit betroffen zu sein.

Durch Seine Opulenz findet und erreicht Allah alles, was Er will, ohne dass sich jemand Seinen Dekreten entziehen kann.

Wenn Allah dir ein Unheil widerfahren lässt, so kann es keiner hinwegnehmen ausser Ihm. Und wenn Er etwas Gutes für dich will, so kann keiner Seine Huld zurückweisen. (10:107)

(78)
———
AL-BAASIT / DER VERMEHRER

Der Name « Al-Baasit » ist Derjenige, der Seine Gnaden vervielfacht.

Wer Allah bereitwillig ein Darlehen gibt, so wird Er es um ein Vielfaches vermehren. Allah mindert und erweitert, und zu Ihm werdet ihr zurückkehren. (2:245)

Das Gleichnis derjenigen, die ihren Besitz auf Allahs Weg ausgeben, ist das eines Saatkorns, das sieben Ähren wachsen lässt mit jeweils hundert Körnern in jeder Ähre. Und Allah vervielfacht den Lohn, wem Er will. (2:261)

Ob es sich um Belohnungen hinsichtlich des Jenseits oder um Wohltaten in Bezug auf das Diesseits handelt, Allah erhöht und vermehrt alle Formen der Fülle gemäss Seiner Weisheit.

(79)
———
AL-QAABID / DER MINDERER

Der Name « Al-Qaabid » ist Derjenige, der Seine Gunst mindert.

Allah erweitert und beschränkt Seine Gaben, gegenüber wem Er will. Sie freuen sich des irdischen Lebens, doch das diesseitige Leben wird ihnen im Jenseits wie ein vergänglicher Niessbrauch erscheinen. (13:26)

Haben sie nicht gesehen, dass Allah Seine Gaben erweitert oder beschränkt? Darin sind wahrlich Zeichen, für jene die glauben. (30:37)

Allah ist Derjenige, der Seine Gunst zurückhält oder mindert.

Gemäss Seiner Weisheit begrenzt Allah auch die Herzen der ungerechten Geschöpfe.

(80)
———
AR-RAAFI’ / DER ERHEBER
(im Diesseits)

Der Name « Ar-Raafi’ » ist Derjenige, der den Status Seiner hingebungsvollen Diener erhebt.

Und wenn Wir es gewollt hätten, hätten Wir ihn durch diese Lehren erhoben, aber er neigte sich zur Erde und folgte seinen Leidenschaften. (7:176)

Gemäss Seiner Weisheit wählt Allah jene aus, die es verdienen, erhöht zu werden, und Er gewährt ihnen dann von Seiner Barmherzigkeit.

Wer sich vor Allah erniedrigt und seine Sicht über die greifbaren Dinge legt, den erhebt Allah.

(81)
———
AL-KHAAFID / DER HERABSETZER
(im Diesseits)

Der Name « Al-Khaafid » ist Derjenige, der die stolzen und überheblichen Geschöpfe herabsetzt.

Und wende den Menschen nicht geringschätzig den Rücken zu und gehe nicht übermütig auf der Erde einher, denn Allah liebt niemanden, der eingebildet und prahlerisch ist. (31:8)

Allah verachtet die Hochmütigen, die eine anmassende Haltung an den Tag legen.

Wer sich Allah nicht unterwerfen will, wer sich nicht mit Überzeugung unterwirft oder seine Sicht auf die greifbaren Dinge beschränkt, den setzt Allah herab.

(82)
———
AL-MU’IZZ / DER VERLEIHER DER EHRE
(im Jenseits)

Der Name « Al-Mu’izz » ist Derjenige, der Seine hingebungsvollen Diener ehrt.

Schau dir an, wie Wir gewisse den anderen bevorzugen. Und im Jenseits gibt es höhere und privilegiertere Ränge. (17:21)

Allah wird jedem, der es verdient, die Ehre gewähren, die er verdient. (11:3)

Der Name Al-Mu’izz bezieht sich auf das Jenseits und dieser Begriff ist viel intensiver als der Name Ar-Raafi’ (der Erheber).

Am Tage des Gerichts, wird Allah die Gerechten ehren, indem Er sie ins Paradies einlässt.

(83)
———
AL-MUTHILL / DER DEMÜTIGER
(im Jenseits)

Der Name « Al-Muthill » ist Derjenige, der die Ungerechten demütigt.

« Diejenigen, die sich aus Stolz weigern, mich zu verehren, werden bald gedemütigt in die Hölle eintreten. » (40:60)

« Bald werdet ihr wissen, wem eine Strafe auferlegt wird, die ihn entehrt. » (11:93)

Der Name Al-Muthill bezieht sich auf das Jenseits und dieser Begriff ist viel intensiver und unangenehmer als der Name Al-Khaafid (der Herabsetzer).

Am Tage des Gerichts, wird Allah die Heuchler, die Polytheisten und die Verneiner demütigen, indem Er sie in die Hölle einlässt.

(84)
———
AL-MUQADDIM / DER BESCHLEUNIGER

Der Name « Al-Muqaddim » ist Derjenige, der Umstände vorantreibt oder vorverlegt.

Allah hat euch manch Beute versprochen, und Er hat euch diese eilends gewährt, indem Er die Arme eurer Feinde abwendet, als Zeichen für die Gläubigen. (48:20)

Alles hat einen Wert und einen Rang bei Allah, und Er bestimmt die Geschwindigkeit der Ereignisse.

Und mit Ausnahme des festgelegten Termins des Todes, beschleunigt Allah, was Er will.

(85)
———
AL-MU’AKHKHIR / DER VERZÖGERER

Der Name « Al-Mu’akhkhir » ist Derjenige, der Ereignisse verzögert und zurückhält.

Er sprach: « Ich bin für euch ein offenkundiger Warner, auf dass ihr Allah anbetet, Ihn fürchtet und mir gehorcht, damit Er euch eure Sünden vergibt und Aufschub gewährt bis zu einem bestimmten Termin.» (71:3-4)

Es ist Allah, der über die Geschwindigkeit der Ereignisse entscheidet, und Er hält zurück, verzögert oder verschiebt Umstände, um sie zu gegebener Zeit zu realisieren.

Und mit Ausnahme des unveränderbaren Termins des Todes, verlangsamt oder verzögert Allah, was Er will.

(86)
———
AN-NÄFI’ / DER BEFRIEDIGER

Der Name « An-Näfi’ » ist Derjenige, der das Gute erschafft und Seine Geschöpfe glücklich macht.

Wenn Allah dich mit einem Übel betrübt, so kann dich kein anderer davon erretten. Und wenn Er dir Gutes beschert, dann kann dich niemand davon berauben. (6:17)

Allah ist der Schöpfer des Guten, und Er lässt den Profit, der Seinen treuen Dienern zusteht, unvermeidbar zukommen.

Allah ist der Produzent aller günstigen Umstände. Er gewährt alle Vorteile und verleiht alle Nützlichkeiten.

(87)
———
AD-DAARR / DER BETRÜBER

Der Name « Ad-Daarr » ist Derjenige, der Widrigkeiten verursacht um Seine Geschöpfe zu testen.

Wen Allah prüfen will, für den wirst du gegen Allah nichts ausrichten können. (5:41)

Damit die Geschöpfe sich in Demut üben und zum echten Glauben zurückfinden, ist Allah der Schöpfer der Not und der Verzweiflung.

Aber Allah kann auch Situationen herbeiführen die auf Anhieb schädlich erscheinen, obwohl sie im Hinblick auf das Diesseits oder das Jenseits Gutes enthalten.

Und Allah lässt die Nachteile, die Seine Geschöpfe treffen sollen, unvermeidbar erreichen.

(88)
———
AL-MUHYII / DER VERLEIHER VON LEBEN

Der Name « Al-Muhyii » ist Derjenige, der Leben erschafft und gibt.

Wie könnt ihr Allah verleugnen, wo Er euch doch das Leben gab, als es euch vorenthalten war? (2:28)

Während der Name Al-Hayy den Lebendigen beschreibt, dessen Essenz das perfekte und vollständige Leben ist, beschreibt der Name
Al-Muhyii das Erschaffen von Leben, das vom Lebendigen stammt.

Allah ist es, der das Leben erschafft und es gibt. Und niemand ausser Ihm, ist fähig lebendig zu machen.

Allah ist es auch, der die Geheimnisse des Lebens besitzt, und die Wissenschaft wird nie dessen Geheimnisse lüften können.

(89)
———
AL-MUMIIT / DER VERORDNER DES TODES

Der Name « Al-Mumiit » ist Derjenige, der zum vorbestimmten Zeitpunkt sterben lässt.

Ihm gehört die Herrschaft der Himmel und der Erde. Er macht lebendig und Er lässt sterben. (57:2)

Allah verordnet den Tod und niemand ausser Ihm, ist fähig zu töten.

Durch den Tod zeigt Allah Seinen Geschöpfen, dass sich niemand Seinen Dekreten entziehen kann, so einflussreich er auch sein mag.

Wir haben den Tod unter euch vorbestimmt. (56:60)

Jede Seele wird den Tod kosten. (3:185)

Durch den Tod materialisiert Allah auch Seine Vorbestimmung.

Keiner Seele ist es möglich zu sterben, ausser mit Allahs Erlaubnis und zum vorbestimmten Zeitpunkt. (3:145)

Schliesslich gilt der Tod auch als letzte Prüfung angesichts der Wahrhaftigkeit des Glaubensanspruchs.

Für diejenigen, die in der Gewissheit der Begegnung mit Allah leben, ist der Tod nur eine Etappe hin zum eigentlichen Ziel.

(90)
———
AL-BAA’ITH / DER WIEDERBELEBER

Der Name « Al-Baa’ith » ist Derjenige, der Seine Geschöpfe nach dem Tod wiederbelebt um sie zu richten.

So ist es, weil Allah die Wahrheit ist; und Er ist es, der die Toten wieder lebendig macht. (22:6)

« Sie werden mit Sicherheit auferstehen; hierauf werdet ihr sicher erfahren, was ihr getan habt. Und das ist leicht für Allah. » (64:7)

Allah wird Seine Geschöpfe wieder aufleben lassen, um sie gemäss ihren Werken zu entlohnen.

Diejenigen, die dem Pakt nachgekommen sind, den sie mit Allah geschlossen haben, werden die Gewinner sein. Und diejenigen, die ihrer Verpflichtung nicht nachgekommen sind, werden die Verlierer sein.

(91)
———
AL-JAAMI’ / DER VERSAMMLER

Der Name « Al-Jaami’ » ist Derjenige, der das Zerstreute zusammenführt und zusammenbringt, was zusammengehört.

Am Tag der Vergeltung wird Allah alle Geschöpfe versammeln um sie zu richten.

« Unser Herr, Du wirst die Menschen versammeln (jaami’) an einem Tag, über den es keinen Zweifel gibt. » (3:9)

Danach wird Allah die Gleichgesinnten entsprechend zusammenführen: die Gerechten mit den Gerechten und die Ungerechten mit den Ungerechten.

Gewiss, Allah wird die Heuchler und die Ungläubigen allesamt in der Hölle versammeln. (4:140)

(92)
———
AT-TAWWAAB / DER ANNEHMER DER REUE

Der Name « At-Tawwaab » ist Derjenige, der die Reue Seiner Geschöpfe annimmt.

Lobpreise deinen Herrn und bitte Ihn um Vergebung, denn Er ist wahrlich der Annehmer der Reue (tawwaaba). (110:3)

Allah fordert Seine Geschöpfe auf, ihre Fehler zu erkennen und um Vergebung zu bitten.

Und Allah nimmt die Reue Seiner hingebungsvollen Diener immer an, insofern die Bitte ehrlich ist und die Verfehlungen nicht wiederholt werden.

(93)
———
AL-GHAFUUR / DER VERGEBUNGSVOLLE

Der Name « Al-Ghafuur » ist Derjenige, der die Sünden verbirgt die Er vergibt.

Dies sind jene, welchen Allah verzeihen wird, denn Allah ist nachsichtig und vergebungsvoll (ghafuura). (4:99)

Das Wort Ghufr bedeutet « Schleier » auf Arabisch und die Wurzel gh-f-r hat folgende Bedeutungen: abdecken, überdecken, verstecken, verhüllen.

Allah verbirgt die Fehler die Er den Geschöpfen vergibt. Damit wirkt die Vergebung der Sünden wie ein Schutzschleier und die Verfehlungen sind dann nicht mehr sichtbar, nicht einmal für die Engel.

Und Allah vergibt alle Dinge – soweit Er es will – ausser, dass man Ihm Partner beistellt.

(94)
———
AL-GHAFFAAR / DER ALLVERGEBENDE

Der Name « Al-Ghaffaar » ist Derjenige, der auf unaufhörliche Weise verzeiht, indem Er die Fehler in gute Taten umwandelt.

« Und Ich bin wahrlich der Allvergebende (ghaffaarun) für denjenigen, der bereut und glaubt und rechtschaffen handelt und hierauf auf dem geraden Weg bleibt. » (20:82)

Der Name Al-Ghaffaar ist die intensive Form des Namens Al-Ghafuur, und dieses Attribut beschreibt die Intensität der Vergebung im quantitativen Sinn der unzähligen und wiederholten Fehler der Geschöpfe.

Dabei könnte man den Namen Al-Ghaffaar auch wie folgt übersetzen: « Derjenige, der nie aufhört in Hülle und Fülle zu vergeben. »

(95)
———
AL-‘AFUW / DER FREISPRECHER

Der Name « Al-‘Afuw » ist Derjenige, der Sünden ungeschehen machen kann, als hätten sie nie existiert.

Und dem, der Vergeltung in dem Masse übt, in dem ihm Unrecht zugefügt worden ist, und dann wiederum Unrecht erleidet, dem wird Allah sicherlich zum Sieg verhelfen, denn Allah ist der Freisprecher (afuwwun), der Allvergebende. (22:60)

So wie der Wind die Spuren im Wüstensand beseitigt, so hat Allah die Möglichkeit die Spuren sämtlicher Verfehlungen zu verwischen, als ob sie nie existiert hätten.

Am Tage des Gerichts werden die aufopferungsvollen Diener auf einen vollen Freispruch hoffen dürfen.

(96)
———
AL-MUNTAQIM / DER AHNDER

Der Name « Al-Muntaqim » ist Derjenige, der die Übeltäter missbilligt und bestraft.

« Was nun diejenigen anbelangt, die ungläubig sind, so werde Ich sie im Diesseits und im Jenseits bestrafen; und sie werden keine Helfer haben. » (3:56)

Allah sieht eine Reihe von Strafen vor, für diejenigen die nicht glauben, und manchmal kann Allahs Strafe bis zur Vernichtung in der diesseitigen Welt gehen.

Allahs Unterdrückung kann entweder gegen einzelne Personen oder gegen Gruppen gerichtet sein. Es sei darauf hingewiesen, dass Allah in der Vergangenheit ganze Völker vernichtet hat.

(97)
———
DHUU-L-JALÄLI WA-L-IKRAAM /
DER BESITZER DER MAJESTÄT UND DER GROSSZÜGIGKEIT

Der Name « Dhuu-l-Jaläli wa-l-Ikraam » ist Derjenige, dessen Majestät, Ruhm und Ehre nicht in Frage gestellt werden können.

Alles, was sich auf Erden befindet, wird verschwinden, allein wird bestehen das Angesicht deines Herrn, der Besitzer der Erhabenheit und der Ehre (dhuu-l-jaläli wa-l-ikraam). (55:27)

Weil Allah der Inhaber der Ehre und der Grossherzigkeit ist, können die Geschöpfe Ihn weder leugnen noch dürfen sie Ihm feindlich gesinnt sein.

Wer die Herrlichkeit Allahs bezeugt ohne Ihm etwas beizustellen, wird am Tage des Gerichts den Erfolgreichen angehören; und wer Ihn leugnet, der wird mit der Hölle vergolten.

(98)
———
AL-MAAJID / DER RUHMREICHE
(Dessen Taten ruhmreich sind)

Der Name « Al-Maajid » ist Derjenige, dessen Taten die absolute Pracht beweisen.

Er ist es, Der erschafft und wiederkehren lässt. Er ist der Verzeihende, der Liebevolle, der Allvergebende, der Herr des Thrones, der Ruhmvolle (maajid). (85:13-16)

Allah ist Derjenige, dessen Taten ruhmreich, würdig, edel, ehrenvoll und von grenzenloser Grosszügigkeit sind.

Und alle Seine Taten zeugen von Seiner Ehrbarkeit.

(99)
———
AL-MAJIID / DER GLORREICHE
(dessen Essenz die Herrlichkeit ist)

Der Name « Al-Majiid » ist Derjenige, dessen Attribute glorreich und beachtenswert sind.

Sie sagten: “Wunderst du dich über den Befehl Allahs? Die Barmherzigkeit Allahs und Sein Segen seien auf euch, Angehörige des Hauses! Er ist wirklich der Lobenswerte, der Glorreiche. » (11:73)

Aufgrund der vollkommenen Eigenschaften, die Allah allein besitzt, ist Ihm niemand ebenbürtig.

Die Geschöpfe erniedrigen und demütigen sich vor der glorreichen Natur Allahs.